Spezielle Operationstechniken

Damit ein Implantat voll im Knochen gefasst ist, steht oft ein nicht ausreichendes Knochenlager zur Verfügung. Dies ist bedingt durch jahrelanges Prothesetragen, Parodontitis oder sogar durch einen Unfall. Durch spezielle Techniken, wie Knochenaufbau, Knochenspreizung und Sinuslift kann das Implantatlager so verändert werden, dass dadurch das Knochenangebot ausreichend ist. Oft wird es sogar deutlich verbessert. Diese Methoden sollen im Folgenden vorgestellt werden:

zurück zu: Implantologie