Emdogain

Das Emdogain-Gel ist ein spezielles Schmelzmatrixprotein, das aus Zahnkeimextrakten von Schweinen gewonnen wird. Der Hauptbestandteil ist das Protein Amelogenin. Es bewirkt die Regeneration parodontaler Strukturen, die sich zusammensetzen aus dem Wurzelzement, dem parodontalen Faserapparat (Ligament) und dem Alveolarknochen. Durch das Einfüllen des Emdogain-Gels in eine Knochentasche wird den köpereigenen Zellen die Information gegeben, es bilde sich ein natürlicher Zahnhalteapparat.


Die genaue Vorgehensweise:



Die Knochentasche wird dargestellt, die Wurzeloberfläche gereinigt und das umliegende entzündete Gewebe entkeimt. Diese Entkeimung kann hervorragend mit dem Laser durchgeführt werden.



Danach erfolgt eine zweiminütige Konditionierung der Wurzeloberfläche zur Entfernung der sogenannten Schmierschicht mit einem Spezialgel (Pref-Gel ©).


Nach einer gründlichen Spülung mit steriler Kochsalzlösung und Trocknung kann das Emdogain-Gel in den Defekt eingebracht werden.


Die Knochentasche kann dann wieder verschlossen werden. Die Regeneration des Zahnhalteapparats wurde nun in Gang gesetzt.


Nach einigen Monaten haben sich das Wurzelzement, die parodontalen Fasern und der Alveolarknochen vollständig regeneriert. Ihr Zahn ist wieder fest.

Bilder © Biora


Das Emdogain-Gel kann auch sehr erfolgreich bei der Rezessionsdeckung eingesetzt werden.

 

Zurück zu Paradontologie

Zurück zu Zusätzliche Regenerationsbehandlung

 

Mehr lesen...