Chirurgische Eingriffe

Der Laser kann das Skalpell bei chirurgischen Eingriffen voll ersetzen. Durch das Arbeiten mit einer Glasfaser kann mit der Faserspitze sehr präzise im Gewebe geschnitten werden. Die Schleimhaut kann fast schmerzfrei eröffnet werden. Dadurch wird deutlich weniger Anästhetikum notwendig. Da der Laser eine keimabtötende Wirkung hat, werden die Wundränder steril eröffnet. Dies ist auch mit der Grund für die schnellere Wundheilung. Oft ist der Einsatz von Nahtmaterial oder einem Wundverband nicht notwendig. Ein großer Gewinn beim Laserschneiden ist das blutfreie Arbeitsfeld, dass durch Verschweißung der Blutgefäße entsteht.

Ihre Vorteile:

  • Bessere und schnellere Wundheilung
  • Geringe Betäubung notwendig
  • Verzicht auf aufwändige Nähte oder Wundverbände
  • Kürzere Behandlungszeit
  • Steriles Arbeiten möglich

Zurück zu Laserbehandlung

 

Mehr lesen...