Thermoplastische Wurzelfüllung

 

Nach einer aufwändigen Aufbereitung, Spülung und Sterilisation der Wurzelkanäle ist natürlich ein dichter dreidimensionaler Verschluss notwendig. Dieser wird durch das Füllen des aufbereiteten Wurzelkanals mittels eines weichen Guttapercha-Materials möglich. Dieses wird durch Erhitzung in einem weichen Zustand Schicht für Schicht eingebracht und mittels sogenannter Plugger in der Tiefe des Kanals verdichtet. Nachdem das Material abgekühlt ist, verschließt es den Kanal absolut bakteriendicht. Selbst die Verästelungen der Nerven, die sogenannten Ramifikationen lassen sich durch diese Verfahren verschließen. Dies kann durch konventionelle fabrikgefertigte Stifte nicht erreicht werden.

Zurück zu Wurzelkanalbehandlung

 

Mehr lesen...