Goldhämmerfüllungen

Die Goldhämmerfüllung ist eine besondere Füllungsart. Sie kommt hauptsächlich bei Kariesstellen zum Einsatz, die relativ klein sind und nicht der direkten Kaubelastung des Gegenzahns ausgesetzt sind.

Bei dieser Füllungstechnik wird zuerst die Karies entfernt. Danach wird das Zahnloch mit reinem Blattgold schichtweise aufgefüllt. Jede Schicht wird mit einem speziellen Elektrostößel kondensiert und verdichtet. Daher kommt auch der Name dieser Füllung. Mit speziellen Instrumenten wird darauffolgend die ursprüngliche Form Ihres Zahnes mittels des Goldes wieder hergestellt. Anschließend wird die Füllung poliert, um eine glatte Oberfläche zu schaffen.
Diese Füllung kann innerhalb einer Sitzung hergestellt werden. Da es sich hierbei um eine sehr aufwendige Füllungsmethode handelt, dauert die Sitzung etwa 40-60 Minuten.

Ihre Vorteile:

  • Gold hat fast den gleichen Ausdehnungskoeffizienten wie der natürliche Zahn
  • Gold ist hervorragend verträglich für den Körper
  • Perfekter Randschluss und Sitz im Zahn
  • Gold oxidiert nicht und führt nicht zu Zahnverfärbungen
  • Sehr lange Lebensdauer

    Zurück zu Füllungen